Sachverständiger Faßbender
Feuerschutzabschluss ohne Kennzeichnung im Bestand Telefon Bad Münstereifel:
+49 (0) 22 53 - 54 55 930

Telefon Frankfurt (Main):
+49 (0) 69 - 66 77 41 330

E-Mail: info@sv-fassbender.de
Visitenkarte herunterladen

Bewertung von Feuerschutztüren ohne Kennzeichnung

Die Bandschau entdeckt Feuer- und Rauchschutztüren ohne Kennzeichnung und verlangt Komplettaustausch.
Man verlangt eine Bewertung der vorhandenen Feuerschutzabschlüsse im Bestand? Was nun?

Ausgangslage

Ihre Immobilie oder die Immobilie Ihres Kunden hatten Besuch von der Brandschau und man bemängelt nun, dass Feuer- und Rauchschutztüren keine Kennzeichnung haben.
Ihre Argumentation lautet (zurecht) – Die Türen sehen aus wie Feuerschutztüren und/oder – Türen mit gleichem Aussehen im Objekt tragen Kennzeichnungsschilder.

Die Ursache

Zum Leidwesen vieler Immobilienbesitzer wurden von Mitte der achtziger bis ca. 2005 etliche Türanlagen ohne Kennzeichnung in den Verkehr gebracht. Hiermit haben einige Produzenten versucht, den damaligen Auftraggeber unter Druck zu setzen. Die Argumentation lautete oftmals: Die Türanlagen sind geliefert und eingebaut. Sobald die Rechnung beglichen ist, werden die Türen gekennzeichnet. Über diese Vorgehensweise gab es sehr oft Streitigkeiten und führte dazu, dass die Türanlagen bis heute nicht gekennzeichnet sind. Dies obwohl sie gemäß den damaligen Vorgaben der Hersteller zur Herstellung entsprechen. Auch mit einer an hoher Wahrscheinlichkeit grenzenden Sicherheit erfüllen sie die mandatierten Eigenschaften wie Feuerschutz-oder Rauchschutz vollständig erfüllen.

Meine Arbeitsweise

Aufgrund dieser Tatsache übernehme ich für eine stetig steigende Zahl von Kunden die Aufgabe der Bewertung von Feuerschutzabschlüssen im Bestand.

Mit einer fundierten Prüfung und Bestandsaufnahme der Elemente, einer gutachterlichen Stellungnahme, in Abstimmung und in Zusammenarbeit mit dem Brandschutzingenieur und schließlich dem zuständigen Bauamt ist es durchaus möglich, einen (vollständigen?) Austausch zu vermeiden.

Hierzu bitte ich folgende Arbeitsweise an:
Im 1. Schritt erfasse ich sämtliche Türanlagen mit all ihren Eigenschaften und den erkennbaren Kennzeichen für ein bestimmtes Produkt. Parallel erstelle ich eine vollständigen Fotodokumentation. Diese Fotodokumentation wird den einzelnen Positionen bzw. Türanlagen zugeordnet.

Im 2. Schritt erhalten Sie eine Einschätzung der Gesamtsituation inklusive einer Gefährdungseinschätzung.

In Stepp 3 verfasse ich auf Grundlage dieser detaillierten Bestandsaufnahme eine fundierte Stellungnahme oder ein Gutachten.
In dieser Stellungnahme oder dem Gutachten arbeite ich ein Sanierungskonzept mit verschiedenen Maßnahmen nach dem Ampelprinzip aus.
Grün – ohne oder mit geringen Mängeln.
Gelb – Mängel die mittelfristig zu beheben sind.
Rot – Elemente sind nicht sanierungsfähig oder bedürfen einer sofortigen Reparatur.

Weitere Leistungen

Auf Wunsch begleite ich das Objekt danach. Von der Erstellung einer Ausschreibung, über die technische Klarstellung, der baubegleitenden Qualitätskontrolle und Endabnahme bis hin zur Übergabe an den Bauherren. Gerne unterstütze ich auch danach die Einführung eines qualifizierten und rechtssicheren Prüf-und Wartungswesens.

Sie Haben Fragen oder Bedarf an meiner Expertise? ich freue mich auf Ihre Anfrage

info@sv-fassbender.de oder +49 172 2505 676 #türtechnik #feuerschutztüren #Rauchschutztüren #Türen im Bestand