J.Faßbender Telefon Bad Münstereifel:
+49 (0) 22 53 - 54 55 930

Telefon Frankfurt (Main):
+49 (0) 69 - 66 77 41 330

E-Mail: info@sv-fassbender.de
Visitenkarte herunterladen

Consulting

Die Maßnahmen beim Brandschutz

Die Maßnahmen des Brandschutzes sind in „vorbeugender Brandschutz“ und „abwehrender Brandschutz“ unterteilt.

1. Vorbeugender Brandschutz:

Häufig auch „Brandverhütung“ genennt, sind unter diesem Punkt alle Maßnahmen zusammengefasst, die der Brandentstehung und der Brandausbreitung durch Rauch oder Feuer vorbeugen.

2. Abwehrender Brandschutz:

Hierunter fallen alle Tätigkeiten, die eine Rettung von Menschen und Tieren dienen und bei einem Brand ein wirksame Löscharbeiten ermöglichen.

 

Zertifizierter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO IEC 17024

Der Zertifizierte Sachverständige für den vorbeugenden Brandschutz hilft den Bauherren und Investoren und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Die Erstellung von Brandschutzkonzepten fällt in sein Fachgebiet. Je nach Beauftragungsgrad durch den Bauherren, übernimmt der Sachverständige auch die Fachbauleitung. Die Intensität der Fachbauleitung kann je nach Kundenwunsch von der stichpunktartigen Kontrolle bis hin zur intensiven Überwachung und Dokumentation der Bauabläufe im Bereich des Brandschutzes erfolgen. Diese Unterlagen bilden dann die Grundlage für die durch den Betreiber oder Bauherren  regelmäßig durchzuführenden Überwachungs- und Instandhaltungsmaßnahmen. Für diese Instandhaltungen sind je nach Bauteil entsprechende Prüfintervalle einzuhalten.
Die Einführung und Überwachung eines geordneten Prüf – und Wartungswesen kann auf Wunsch auch mit angeboten werden.

Der Sachverständige hilft auch bei der Bestandsaufnahme bestehender Gebäude und ermittelt so die Notwendigkeit von Renovierungsmaßnahmen. Auf Wunsch des Bauherren oder Betreibers, kann auch hier wieder die Bauüberwachung durchgeführt werden.

Selbstverständlich sind auch Angebotsprüfung, Begleitung der Auftragsvergabe bis hin zur Abnahme oder Nachtrags – und Schlussrechnungsprüfungen durch den Sachverständigen möglich.

Ist der Sachverständige in einem Betrieb tätig, arbeitet er hier eng mit dem Brandschutzbeauftragten zusammen und sichert so die Einhaltung geltender Vorschriften im Bereich des Brandschutzes.

Qualifikation

Der Begriff des Sachverständigen ist gesetzlich nicht geschützt. Da man bei einem Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz jedoch von einer besonderen Interessenlage auszugehen ist, habe ich mich zu einer Ausbildung nach DIN EN ISO IEC 17024 entschieden.

Diese in Deutschland bisher einzigartige Ausbildung beinhaltet u. a. folgende Fachbereiche:

Die Prüfung wurde vor der IQ-Zert nach dem Anforderungsprofil SV Brand 5-170-K 09 V2 und der Prüfungsverordnung SV Brand 3-030-K 09 V5 durchgeführt.

» Wintergärten und Brandschutz – eine brandheiße Sache (4,58 MB)
» Fragenkatalog Wintergarten und Brandschutz (89,9 KB)